Vertragsdauer rahmenvertrag

Aug 13, 2020 |

Ja. Für die Einrichtung einer Rahmenvereinbarung gelten die Standardregeln für Vergabebekanntmachungen. Es besteht jedoch keine Verpflichtung, eine Vergabebekanntmachung des Amtsblatts der Europäischen Union für einen Abrufauftrag im Rahmen eines Rahmens zu veröffentlichen. Wenn der Wert des Abrufs jedoch über dem entsprechenden Schwellenwert liegt, müssen Sie Aufschluss über die Vergabe gemäß der Verordnung 108 auf der Website des Vertragsfinders geben. Ein Rahmenabkommen ist kein Interimsabkommen. Es ist detaillierter als eine Grundsatzerklärung, aber weniger als ein vollwertiger Vertrag. Ihr Zweck besteht darin, die grundlegenden Kompromisse zu finden, die notwendig sind, damit die Parteien dann ein umfassendes Abkommen ausarbeiten und abschließen können, das den Konflikt beendet und einen dauerhaften Frieden schafft. [3] Bei der Festlegung von Rahmenvereinbarungen müssen sich die Käufer der Auswirkungen des begrenzten Wettbewerbs im Zusammenhang mit wiederholten Käufen derselben Produkte von denselben Lieferanten über einen längeren Zeitraum bewusst sein. Daher ist es wichtig, dass der Vorteil der Gründung langfristiger Partnerschaften gegen den Vorteil der Öffnung des Wettbewerbs für neue potenzielle Anbieter (insbesondere KMU) abgewoneben ist, um mit der kontinuierlichen Marktentwicklung Schritt zu halten. Rahmenvereinbarungen sollten getroffen werden, wenn der Käufer über einen langen Zeitraum hinweg eine strategische Beziehung zur Lieferkette aufbauen muss, in der sich die Lieferanten an die Anforderungen des Käufers anpassen können. Spezifikationen und Bewertungskriterien werden im Voraus festgelegt und können während der Währung des Abkommens, das mindestens 12 Monate bis maximal 3 Jahre dauert, nicht geändert werden. Danach können die Bedingungen und Preise neu verhandelt werden, um sicherzustellen, dass sie den sich entwickelnden Marktbedingungen entsprechen.

Die UNECE-Empfehlung 18 unterstützt die Anwendung solcher Abkommen. Ferner wird empfohlen, einen Vermittler zur Erbringung von Handels- und Transportdienstleistungen innerhalb einer internationalen Lieferkette gegebenenfalls im Rahmen eines gesonderten Vertrags in den Rahmenvertrag zwischen Lieferant und Käufer aufzunehmen (Maßnahmen 1.1 und 1.2). Der Wettbewerb kann zu regelmäßigen Zeiträumen (z. B. jährlich) für eine Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Lieferanten in Betracht gezogen werden oder ständig offen sein, wenn mehrere Lieferanten betrafen. Im letzteren Fall werden Preisangebote von allen Parteien des Vertrages angefordert, wenn dies erforderlich ist und eine Bestellung aufgegeben werden muss. Es gibt viele Arten von Rahmenvereinbarungen, die auf die spezifischen Bedürfnisse der Käufer zugeschnitten werden können. Es ist möglich, eine Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Lieferanten abzuschließen.

Multi-Lieferanten-Frameworks sind ebenfalls möglich; ein im Rahmen der Verordnung über öffentliche Aufträge 2015 festgelegter Rahmen für mehrere Anbieter benötigt nur mindestens zwei Lieferanten (wo zuvor gemäß der Verordnung über öffentliche Aufträge 2006 mindestens drei erforderlich waren). Es gibt keine maximale Anzahl von Lieferanten in den Beschaffungsvorschriften, aber in der Praxis werden Rahmen mit einer sehr großen Anzahl von Lieferanten schwierig zu verwalten, da die öffentlichen Auftraggeber möglicherweise jeden Lieferanten ansprechen müssen, der im Rahmen für einen vorgeschlagenen Abruf bestellt wurde. Nein, nicht unbedingt. Abrufeverträge, die vor einer Unwirksamkeitserklärung geschlossen werden, bleiben weiterhin gültig, es sei denn, sie sind Gegenstand eines gesonderten Verfahrens. In den Rechtsvorschriften heißt es, dass der Abrufauftrag nach einem Mini-Wettbewerb an den Lieferanten vergeben werden muss, der das beste Angebot auf der Grundlage der in den Auftragsunterlagen auf der Grundlage der Rahmenvereinbarung festgelegten Zuschlagskriterien vorlegt. Die Position in Bezug auf die vorgeschlagenen Call-off-Zuschlagskriterien sollte daher in den Auftragsunterlagen, die den Lieferanten bei der Vergabe der Rahmenvereinbarung zur Verfügung gestellt wurden, klargestellt werden. Sofern dies der Zuschlag saniert, ist es möglich, die relativen Prioritäten der Kriterien für die Abrufprämie von denen zu unterscheiden, die bei der Rahmenvergabe verwendet werden.

Posted in: Uncategorized

Comments are closed.